Startseite

Sebastian Borowiak

Studentische Hilfskraft

R. 278a
Telefon: 0431 /8801205
stu111997@mail.uni-kiel.de

Studiengang: Psychologie 

Verwaltung der Testothek

Nils Lang-Keller

Studentische Hilfskraft

R. 278a
Telefon: 0431 /8801205
stu112046@mail.uni-kiel.de

Studiengang: Psychologie

Dipl.-Psych René Köckritz

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

R. 281
Telefon: 0431 / 880 3234
koeckritz@psychologie.uni-kiel.de
Details

Dr. Lars Riesner

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Olshausenstr. 75, Geb. III, R. 287
Telefon: +49 431 880-3603
Telefax: +49 431 880-3237
riesner@psychologie.uni-kiel.de

 

 Curriculum Vitae:

 

Seit 11/2015 

      Freiberuflicher Dozent an der 
      Europäischen Fernhochschule Hamburg
      in den Studiengängen BWL &
      Wirtschaftspsychologie
 (B. Sc.) 
      und Wirtschaftspsychologie (M. Sc.) 
      für den Fachbereich Methodenlehre

Seit 10/2015 

   
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter am
      Lehrstuhl für
      Psychologische Diagnostik, 
      Differentielle  Psychologie und 
      Persönlichkeitspsychologie
 am
      Institut für Psychologie der CAU Kiel

01/2015 

   
      Promotion mit Auszeichnung 
      „summa cum laude“
      im Fach  Psychologie an der 
      Philosophischen Fakultät der CAU Kiel
      Thema: "Die Möglichkeiten und Grenzen
      der Vorhersage delinquenten Verhaltens
      von  jungen Menschen anhand '
      ihrer Jugendhilfeunterlagen"

Seit 11/2011 

   
      Beratung, Coaching
      und Qualitätssicherung
      für das KO-Institut
      für Konfliktkompetenz 
      und Opferempathie in Kiel

Seit 03/2011

   
      Beratung,
      konzeptuelle Weiterentwicklung
      und Training in der zertifizierten 
      Anti-Gewalttrainerausbildung 
      bei AGT-SH

Seit 10/2009


      Wissenschaftlicher Mitarbeiter am  
      Lehrstuhl für Entwicklungspsychologie,
      Pädagogische Psychologie
      und Rechtspsychologie
 
      am Institut für Psychologie der CAU Kiel

10/2003
-09/2009

   
       Diplomstudiengang Psychologie 
       an der CAU Kiel 
       Studienschwerpunkte: 
       Rechtspsychologie,
       Pädagogische Psychologie
       und Klinische Psychologie
       Nebenfach: Allgemeine und 
       forensische Sexualmedizin


10/2003 
-03/2009

   
       Vollstipendiat der Studienstiftung 
       des deutschen Volkes

 

Tätigkeiten in Forschungsprojekten:

 

   
03/2011 – 
02/2015           

Fachliche Unterstützung des
Forschungsprojektes „Prozess-
und Wirkungsevaluation der 
NRW-Initiative Kurve kriegen“

11/2011 –       
 09/2013           

Fachliche Unterstützung des 
Projektes „Gewalt gegen
Polizeibeamtinnen und
Polizeibeamte. Die subjektive
Sichtweise zur Betreuung 
und Fürsorge, Aus‐  und
Fortbildung, Einsatznachbereitung, 
Belastung und Ausstattung“

05/2010 – 
04/2012 

 Projektkoordination zu
„Die biografische Entwicklung junger 
 Mehrfach- und Intensivtäter in 
 der Stadt Neumünster“

10/2007 –  
05/2010  

 Mitarbeit im Projekt
„Eine Prozess- und 
 Wirkungsevaluation polizeilicher 
 Konzepte zum Umgang mit jungen 
 Mehrfach-/Intensivtätern in NRW" 

 

Dr. Swetlana Wildfang

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 Drittmittelprojekte /Forschungsprojekte (Schwerpunkte):  

2011-2012 Entwicklung und Adaption von Intelligenz-Struktur-Test 2000R (russische Version).Universität Hamburg,
Deutschland,  Universität Sankt-Petersburg, Russland.
2010-2011 Persönliche Determinanten pro-sozialen Verhaltens in Notsituation. Projekt "Rettung, Hilfe&Kultur- Interkulturelle Kompetenz im Bevölkerungsschutz Deutschland" (Expertin),  Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald, Deutschland.
2010-2011 Assesment of employability. Projekt Feststellung der Arbeitsmarktfähigkeit (FDA),  FAW Kiel, Deutschland.
2006-2007 Planning a two year international Masters Degree  according to the Bologna Reforms.  Project "Barents Finish
Russian Barents Cross-Border University- CBU".
2004-2006 (II) 2002-2004 (I) Social work and civil society in neighboring areas in Russia. Project "SOSNET- Finnish National University Network for social
Work", Finnland.
2005 Social work wits children. Project "TiSSA- The international Social Work & Society Academy". Kemi-Rovaniemi, Finnland.
2002-2004 Psychosocial well-geeing of children and youth in the Arctic. Project "The ArctiChildren", University of Lapland,  Rovaniemi, Finnland.

 

 

M. Sc. Carmen Cano Rodilla

Externe Doktorandin

Telefon: 0228- 7362356
cano@uni-bonn.de

Rheinische Friedrich-Wilhelms- Universität Bonn
Dietkirchenstraße 28
Raum: 2.009

Curriculum Vitae:

 2008 Deutsches Abitur an der Deutschen Schule Valencia
2008- 2011 Bachelor of Science: Biology an der Universität Würzburg, Bacherlorarbeit: Assoziative learning between odorants and buzz of larval Drosophila: gender and stronger reinforce
2011- 2014 Master of Science: Neurowissenschaften an der Universität Bonn, Masterarbeit: Social information changes in the subjective value of charitable donations: an fMRI investigation: finanziert von der Science of Philanthrophy Initiative
seit 2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der psychologischen Fakultät der Universität Bonn, Thema der Doktorarbeit: Modulation of conflict monitoring: analyzing the effects of cognitive demand, trait-BIS and intelligence on the N2 an ERN components during working-memory tasks