Startseite

Fee-Elisabeth Hein, M.Sc.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

R. 282
Telefon: 0431/8801201
hein@psychologie.uni-kiel.de
Details

Sprechzeiten: 
Termine nach Vereinbarung per Mail

 (Drittmittelprojekt)

Curriculum Vitae

Zeitraum

Tätigkeit

Seit 12/2018

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Diagnostik, Differentielle Psychologie und Persönlichkeitspsychologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

10/2018 – 03/2019

Masterstudium der Internationalen Kriminologie an der Universität Hamburg

04/2018 – 09/2018

Bachelorstudium der Physik an der Universität Hamburg

10/2015 – 09/2017:

Masterstudium der Psychologie an der Universität Hamburg

Thema der Masterarbeit: Etiology of paraphilias: Biological versus psychosocial explanations and their effects among mental health professionals

10/2012 – 09/2015:

Bachelorstudium der Psychologie an der Medical School Hamburg

Thema der Bachelorarbeit: Jahreszeitliche Einflüsse auf das Stresserleben: Stressoren und Ressourcen berufstätiger Individuen in der Vorweihnachtszeit

 

Praktika und bisherige Tätigkeiten

Zeitraum

Tätigkeit

03/2017 – 07/2017:

Studentische Mitarbeiterin in den Evaluationsstudien der
Sozialtherapie der Sozialtherapeutischen Anstalt Hamburg
Fuhlsbüttel am Institut für Sexualforschung und Forensische
Psychiatrie am Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf

10/2016 – 03/2017:

Rechtspsychologisches Praktikum bei dem Forensisch Psychiatrischen Gutachterdienst am Institut für Sexualforschung und Forensische Psychiatrie des Universitätsklinikums Hamburg Eppendorf

11/2015 – 10/2016:

Studentische Mitarbeiterin in den neuropsychologischen
Begleitstudien der pädiatrischen Hämatologie und Onkologie
am Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf

01/2015 – 03/2015:

Praktikum mit Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie am Institut für Karriere und Gesundheit, Galmsbüll

10/2014 – 12/2014:

Klinisches Praktikum in der Asklepios Klinik Nord – Wandsbek Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

08/2014 – 03/2015:

Studentische Mitarbeiterin am Zentrum für klinisch-psychologische Forschung und Familienforschung an der
Medical School Hamburg